Mit E-Zigaretten auf Reisen: Regeln und Ratschläge

Die Internationale Luftfahrtorganisation (ICAC) erlaubt es nicht, E-Zigaretten und Akkus im aufgegebenen Gepäck im Frachtraum zu lagern. Die Mitnahme im Handgepäck ist allerdings gestattet.

Die E-Liquid Behälter selbst, können sowohl im aufgegebenen Gepäck mitgenommen werden, als auch im Handgepäck, solange nicht 100 ml überschritten werden und diese in kleinen durchsichtigen Kunststoffbeuteln aufbewahrt werden, so dass sie von Sicherheitsbeamten kontrolliert werden können.

Was den Gebrauch von E-Zigaretten während des Fluges betrifft, ist dieser strikt verboten, weil der Dampf der E-Zigaretten möglicherweise Rauchmelder auslösen könnte.

Ebenso verboten, ist das Aufladen der E-Zigaretten.

Ein Tipp noch: Über- und Unterdruck in der Kabine, können undichte Stellen an den Tanks verursachen, sogar wenn sie neu sind! Aus diesem Grund, vor dem Flug den Tank der E-Zigarette leeren. Und am besten die E-Liquids in gut abgeschlossenen Behältern, wie zum Beispiel Plastiktüten und -dosen aufbewahren.

reisen

In Zügen, Bussen und in der U-Bahn

Im Gegensatz zu Flugzeugen gibt es hinsichtlich der Aufbewahrung der Utensilien keine Vorschriften.

Jedoch empfehlen wir die E-Zigarette auszuschalten und ein Augenmerk auf den Zustand ihres Akkus zu richten. Wenn dieser beschädigt ist und in Kontakt mit Münzen, Schlüsseln oder anderen Metallgegenständen gelangt, könnte sich die E-Zigarette unbeabsichtigt und unbemerkt einschalten.

Außerdem ist es verboten in Zügen, geschlossenen Bussen oder in U-Bahnen zu dampfen. In offenen Bussen oder wenn es kein ausdrückliches Dampfverbot gibt, können Sie dampfen. Was Bahnhöfe, U-Bahnstationen oder Buswartehäuschen anbelangt, am besten immer die Warnschilder beachten, um zu sehen, ob es ein örtliches Dampfverbot gibt.

Im Allgemeinen ist der öffentliche Gesundheitskodex sehr eindeutig. Das Dampfen in allen geschlossenen öffentlichen Verkehrsmitteln wird in Frankreich ab Oktober 2017 verboten. Dies ist eine vom 25. April 2017 neue Verordnung bezüglich der Nutzung von E-Zigaretten an öffentlichen Orten.