Verleitet e-Zigaretten Konsum im Teenageralter zum Rauchen?

 Verleitet e-Zigaretten Konsum im Teenageralter zum Rauchen?

rauchenVielleicht hast du schon von den Ergebnissen einer neuen Studie gehört. Sie erforscht den Zusammenhang von e-Zigarettengebrauch und der damit verbundene Einstieg zum Zigarettenrauchen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Es gibt dazu eine statistische Erfassung. Die neue Studie soll im JAMA Pediatrics Journal veröffentlicht werden und stützt sich auf die nochmalige Überprüfung der bereits veröffentlichten Studien über Teenager-Vapen und Teenager-Rauchen.

Den Autoren zufolge zeigten die Ergebnisse, dass es « handfeste Beweise für ein höheres Risiko zwischen dem anfänglichen e-Zigaretten Konsum und einem darauf folgenden Konsum von Tabakzigaretten » geben soll.

Andere Studien behaupten jedoch, dass e-Zigaretten keine Verleitung zum Teenager-Rauchen seien

Wir waren, ehrlich gesagt, ziemlich überrascht über die Ergebnisse dieser Studie. Denn fast zeitgleich wurde im Europäischen Netzwerk für Rauch- und Tabakprävention eine weitere Studie von Professor Bertrand Dautzenberg über den Gebrauch von e-Zigaretten durch Jugendliche veröffentlicht.

“Der Gebrauch von e-Zigaretten führt nicht zu einem höheren Tabakkonsum unter Jugendlichen.” In Querschnittstudien unter jungen Menschen in Frankreich, Großbritannien und den USA fand man heraus, dass der Einsatz von e-Zigaretten bei Rauchern und Ex-Raucher besondere Auswirkungen hatte. Es zeigte sich ein niedriger regelmäßiger Gebrauch unter den Testpersonen und zusätzlich eine Reduktion des Tabakkonsums.

Doch das ist noch nicht alles. Eine amerikanische Umfrage aus den “Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention”, über die wir in einem unserer Artikel gesprochen haben, hat eindeutig gezeigt, dass die Zahl der Zigarettenraucher auf Oberschulen im Jahr 2016 weiter gesunken ist.  (siehe unten) Dieser Rückgang widerlegt eindeutig die Aussage der am Anfang erwähnten Studie, dass e-Zigaretten ein Einstiegsmittel zum Rauchen seien.


Die steigende Entwicklung der e-Zigaretten geht sogar noch mit einer bemerkbaren Reduktion vom Gebrauch von Marihuana und Opiaten unter den Jugendlichen einher. Und mit e-Zigaretten könnte es für Teenager einfacher sein, mit dem Rauchen aufzuhören. Oder es könnte sogar präventiv junge Leute vom Rauchen abhalten.

Michael Siegel, Professor an der Universität von Boston für Gesundheitswesen, war ziemlich bestimmt. Er meinte sogar, dass “nach dieser neue Umfrage e-Zigaretten die Jugendlichen doch eher zum Rauchen aufhören bringen.”

Wir können sehr gut nachvollziehen, dass viele im Gesundheitswesen Tätige die Befürchtung haben, dass e-Zigaretten ein Einstiegsmittel zum Tabakkonsum sein könnten. Aber wir hoffen sehr, dass diese neuesten Studien und Umfragen doch unsere Behörden und die Regierungen dazu bringen, die Sichtweise über e-Zigaretten nochmals zu überdenken.

Pauline

Pauline est connue à BlogVape pour son palais. Amatrice d'e-liquides rares et pro du marché, elle vape avant-tout pour les saveurs.

Copy link
Powered by Social Snap